Lebenszeichen

Hallihallo an alle,

wo soll ich anfangen… ?
Tja ich hatte euch ja versprochen, dass es nicht wieder so lange dauern wird bis zum nächsten Blogeintrag, aber inzwischen sind auch schon wieder vier Wochen vergangen.
Auf der Arbeit habe ich mich soweit eingelebt. Dadurch, dass ich als Arbeitnehmerüberlassung bei einem größeren Unternehmen gelandet bin, steht momentan noch nicht so ganz fest welche Aufgaben ich innerhalb Abteilung, in der ich eingesetzt werde, in Zukunft übernehmen soll. Mein Chef und sein Chef sind sich da etwas uneins. 🙂 Mal sehen, mehr als alles auf mich zukommen lassen kann ich eh nicht machen.

Nach dem Umzug haben wir uns auch allmählich in unserer neuen Wohnung eingelebt. Das Hauptproblem ist momentan nur, dass wir für unsere Jobs echt in die falsche Richtung gezogen sind :-). Wir pendeln jeden Morgen und Abend etwa 70km zur Arbeit und von dort nach Hause…
Mein fest eingerichtetes Nähzimmer wird auch häufiger genutzt. Ich habe mir selbst schon eine MyCuddleMe, eine Einkaufstasche und diverse Kleinigkeiten genäht und bin gerade an einem Projekt für meine Nichte zum ersten Geburtstag.

Gesundheitlich setze ich mich gerade mit meinem Lipödem auseinander. Und hoffe, dass ich da demnächst mal gemeinsam mit meinem neuen Hausarzt und der Krankenkasse eine für mich lebbare Lösung finde. Aber dazu werde ich ein anderes Mal etwas schreiben.

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag, eure
Bildschirmfoto 2014-10-23 um 10.41.28

Ich lebe noch…

Hallo ihr Lieben,

ich melde mich mal wieder aus der Versenkung zurück.

Was ist in den letzten 9 ½ Wochen so alles bei mir passiert? In manchen Punkten viel, in anderen nicht so wirklich viel.

  • Habe herausgefunden, dass ich ein Lipödem habe. Jetzt muss ich mich mal näher mit diesem Krankheitsbild beschäftigen und herausfinden, welche Therapie hier für mich gut wäre, wie man die Beine effektiv entstauen kann, welche Ernährung für mich optimal ist. Wichtig ist mir, dass es nicht als Damokles-Schwert den Rest des Lebens über mir hängt und es zwar ein Teil meines Lebens wird, aber dieses nicht bestimmt.
  • Abgenommen habe ich nichts. Eher zugenommen. Slow Carb fällt mir echt schwer. Aber mir geht es ohne Kohlenhydrate wirklich besser. Der Arzt, der bei mir das Lipödem diagnostiziert hat, empfiehlt mir eine kohlenhydratreiche, fett- und eiweißarme Ernährung… Schauen wir mal wo der Weg so hinführt.
  • Wir sind umgezogen… Vorher musste noch die Wohnung komplett neu gestrichen werden… Das sind wohlgemerkt so in etwa 300m² Wandfläche. Und in den Wochen danach habe ich viele, viele Möbel aufgebaut, Vorhänge aufgehängt und mich näher mit der Schlagbohrmaschine (um die Vorhänge aufzuhängen) befasst.
  • Einen Tag vorm Umzug habe ich nach 6 Monaten Suche die Zusage für einen Job bekommen. Diesen habe ich diese Woche auch schon angetreten. Und bisher gefällt es mir sehr gut. Ich wurde kurzfristig in eine andere Gruppe gepackt, aber die Kollegen nehmen mich sehr offen auf. Dachte, dass es da mehr Probleme geben wird, weil ich als junge Frau in einer absoluten Männerdomäne unterwegs bin.
  • Meine Eltern ziehen auch um und mein Elternhaus muss jetzt leer geräumt werden. Was man da so alles findet… uiuiui…
  • In der Zeit nach dem Umzug und vor Antritt der neuen Arbeitsstelle habe ich auch einiges genäht. Ein paar Dinge sind schon wieder verschenkt… (Memo an mich selbst: Erst alles fotografieren, bevor es das Haus verlässt.)

Das waren jetzt erstmal so die wichtigsten Dinge und ich verspreche, dass es bis zum nächsten Blogeintrag nicht mehr so lange dauern wird.

Eure
Bildschirmfoto 2014-10-23 um 10.42.08