Sommerlager und die Folgen für die Waage

Ende Juli, Anfang August waren wir mit den Pfadfindern auf Zeltlager. Bis dahin war ich auch konform unterwegs, aber auf dem Lager habe ich mir trotz Küchenverantwortlichkeit keine Extrawürste gekocht. Erklärt das mal den Kinder, warum du jetzt das isst was du gerne magst und sie das essen müssen was alle essen….

In der Woche danach habe ich den Einstieg nicht wirklich gefunden und habe darauf losgeschlemmt. Bei mir ist immer das Problem, dass es dann kein Halten gibt und ich einfach das esse auf das ich Lust habe… Die Waage hat entsprechend gereizt reagiert.

Seit 10. August habe ich mich dann wieder nach den Slow Carb-Regeln ernährt, einen furchtbaren Zuckerentzug inkl. Heulattaken durchgestanden und trotz allem hat sich mein Lebensgefühl schon in dieser kurzen Zeit verbessert.

Morgen habe ich ein 2. Vorstellungsgespräch für meinen Traumjob und meine Master-Arbeit ist auch im Werden.

Also, ihr seht, hier geht es drunter und drüber… Deswegen nicht wundern, wenn ich mich länger mal nicht melde.

lauter bunte Teller

Die letzten Wochen war es hier auf dem Blog arg ruhig…
Ich habe still vor mich gewerkelt und bis auf letzte Woche hat es auch ganz gut geklappt. Letzte Woche hatte ich drei Tage hintereinander etwas Stress – etwas ist geringfügig untertrieben – wegen meiner Master-Arbeit und da war die Motivation noch groß was zu kochen einfach nicht da. Und ich war drei Tage unkonform.

Was hat mir das gebracht? Nichts! Ich habe am Samstag, den 12.7. sogar noch etwas mehr als mein Ausgangsgewicht vom 22.6. auf den Rippen gehabt. Ich kämpfe diese Woche nun mit der Konformität und hoffe, dass mir die Waage am Sonntag etwas freundlicher gesonnen ist.

Ich kann euch nicht genau sagen was ich wann gegessen habe, aber ich gebe euch mal eine Auswahl was in den vergangenen drei Wochen so bei mir zu essen gegeben hat.
Präsentation1

  1. Frühstück – Bratwurst mit Rührei und Tomatensalat, Mikrowellenbrot mit Tomatensalat, schneller Erbsensalat, Eier auf Wolken, Spiegelei mit Bacon
  2. Nudeln in verschiedenen Variationen – Zucchininudeln mit Bolognese-Soße, Glasnudeln mit Gulasch, Glasnudeln Alio e Olio, Zucchininudeln mit roter Linsensoße und Bacon (& Bratpaprika Alio e Olio mit Bratwurst)
  3. Rinderfilet an Salat, Falafel mit Avocadodip und Salat, Sußkartoffelpommes mit Bratwurst, Salat und May0, rote Linsen-Paprika-Kokos-Suppe mit Papadam, Linsensuppe mit gebackenen Wiener Würstchen
  4. Burger in verschiedenen Variationen und was zum Mitnehmen: Karottensalat, hartgekochtes Ei und Trockenwurst